auf zu neuen Ufern . . .
auf zu neuen Ufern . . . 

2019 - das Jahr des Erd-Schweins

Seine Zeit ist abgelaufen, die Herrschaft des Erd-Hundes geht zu Ende. Er wird nun in den Ruhestand gehen und die Verantwortung für Raum und Zeit seinem Nachfolger übergeben. Am 04. Februar 2019, 03:13 Uhr GMT, übernimmt das Erd-Schwein die Amtsgeschäfte, um dem neuen Jahr seinen persönlichen Stempel aufzudrücken.

Werfen wir einen Blick auf unser neuen Herrscher. Zu verstehen, was das Erd-Schwein ausmacht, wird helfen, herauszufinden, wie man von diesem neuen Jahr profitieren kann.


Menschen, die in einem Erd-Jahr geborenen wurden und werden, sind intelligent, sich ihrer Verantwortung bewusst und pflegen Traditionen. Sie werden weniger von Gefühlen geleitet als von gesundem Menschenverstand und Logik. Sie lassen sich nicht von Risiken und Abenteuern mitreißen. Mit ihrer praktischen Disposition und beeindruckenden Logik bringen sie Erfolg in jedes Unternehmen.

Die Erd-Schweine sind wohl die empfindsamsten aller Schweine. Sie gehen sehr geschickt und geduldig vor und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen oder gar in Rage versetzen. Wir können uns wirklich besonders auf die verlassen, die im Zeichen des Erd-Schweins geboren wurden.

Erd-Schweine sind praktisch veranlagt, solide, zielgerichtet, diszipliniert. Sie sind sehr gut darin, Dinge zu organisieren, sie sind intelligent und objektiv, friedlich, vernünftig und fröhlich. Ihr kluger Verstand hilft ihnen, beide Füße fest auf dem Boden zu behalten.

Sie lieben es zu schlemmen, sie schätzen gutes Essen in Verbindung mit einem guten Tropfen so sehr, dass ihre Figuren ständig Gefahr laufen, Form und Gestalt zu verlieren.
 

Ein großes Herz ist definitiv etwas, das wir bei Erd-Schweinen finden. In ihrer Gesellschaft können wir wirklich wahre Freundschaft und Zuneigung genießen. Mit ihrer hilfreichen und liebevollen Art gewinnen sie die Herzen anderer. Es scheint, als würden sie jeden in ihren Bann ziehen. Freundschaften mit Erd-Schweinen können ewig dauern.

Sie sind sehr stark auf geschäftliche Angelegenheiten und Karriere fokussiert und entwickeln bereits in jungen Jahren ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Sie werden sich nie über zu viel Arbeit beschweren. Die Erd-Schweine haben keine Angst vor Unannehmlichkeiten. Sie arbeiten gerne, krempeln die Ärmel hoch und packen beherzt mit an. Sie lieben ihre klug durchdachten Pläne. Nur was sie als 'machbar' eingestuft haben, werden sie konsequent umsetzen.

Die Kunst und die Wissenschaft, Geld gewinnbringend zu sparen, muss von den Erd-Schweinen erfunden worden sein. Sie wissen, wie man ein beträchtliches Vermögen anhäuft. In ihrer Gesellschaft können wir einer entspannte materiellen Zukunft entgegen sehen, ohne Angst vor finanziellen Katastrophen haben zu müssen.


Das Erd-Schwein als neuer Regent des Jahres unterstützt alle, die 2019 Fuß fassen und einen Ort schaffen wollen, an dem sie sich wie zu Hause fühlen können. Ein gutes Jahr für die Gründung einer Familie, den Bau eines Hauses oder den Kauf einer Immobilie. Es wird gesagt, dass das Schwein Glück bringt und die Vermehrung von Besitz begünstigt.

Glück ist jedoch nicht nur das, was von außen kommt. Es ist viel eher eine innere Haltung. Wenn wir diese Tatsache wirklich verstehen, werden wir in der Lage sein, das Beste aus diesem Jahr zu machen. Es ist ein Jahr, in dem wir Luft holen und die Batterien aufladen können, nach innen schauen und uns mehr auf das private Glück konzentrieren können. Das Erd-Schwein lädt uns ein, optimistisch und selbstbewusst zu sein und tiefe innere Zufriedenheit wach zu rufen. Das sind wahrlich die Schlüssel zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben.


Nicht nur in China symbolisiert ein Schwein Glück, Reichtum und Zufriedenheit. Im Jahr 2007, als zum letzten Mal ein Schwein die Welt regierte, stieg die Geburtenrate in China plötzlich an. Viele Frauen versuchten, ihr Kind im 'Jahr des Glücks' zur Welt zu bringen. Eine Geburt bringt einen Neuanfang und Glück. Und das ist ein wichtiger Anlass zum Feiern. Schweine lieben es zu feiern. Sie trennen nicht zwischen "Mein" und "Dein", das Teilen liegt ihnen am Herzen. Es kommt sogar vor, dass Schweine ungefragt anderen Menschen ohne besonderen Grund mit Essen und Trinken erfreuen.

 

Dieses neue Jahr kann für uns ein Jahr der Freude und des Feierns werden. Teilen und Großzügigkeit werden großgeschrieben. Es wäre toll, wenn wir aufmerksamer auf andere achten könnten und bei Bedarf eine helfende Hand reichen könnten.

Geld sitzt manchmal lockerer, als es sollte. Also kümmern wir uns in diesem Jahr gut um unsere Finanzen, auch wenn das Teilen und Ausgeben so viel mehr Spaß machen. Wichtig ist, dass wir nicht zu viel ausgeben. Wir sollten unbedingt lernen, auf eine intelligente Art und Weise von dem zu profitieren, was uns das Leben an schönen und angenehmen Dingen präsentiert.

Das Schwein markiert den Beginn des Winters. Das ist die Zeit, in der das Holz "geboren" wird. Das symbolisiert das Keimen von Pflanze und die Geburt neuen Lebens.

Das Jahr des Schweins kann daher einen Neuanfang bringen, insbesondere im Bereich der menschlichen Beziehungen. Das kann auch auf internationaler Ebene geschehen. Das Potenzial für neue Gesellschaftsordnungen ist da, die zu neuen Herrschaftsformen und neuen Regierungen in einigen Ländern führen kann.


Der Beginn des Winters sagt uns, dass das Element "Wasser" sehr stark wird. Das macht das Schwein zu einem "Wandersmann". Im Jahr des Schweins wird das Reisen im weitesten Sinne mehr als in andere Jahr angeregt. Davon werden Logistik, Transportunternehmen und die Tourismusbranche stark profitieren.


Wie alle Zeichen des Tierkreises hat auch das Schwein die eine oder andere Schwächen.

Schweine sind mit einer außergewöhnlichen Phantasie ausgestattet, der es manchmal an Realitätssinn mangelt. In Anbetracht dessen sollten wir uns selbst beobachten. Es hilft sicherlich herauszufinden, ob wir nur träumen oder ob wir nach Plan handeln. Es wäre hilfreich, alles Notwendige zu tun, um auf Kurs zu bleiben. Sonst können wir niemals die Ziellinie nicht überqueren.

Schweine können naiv sein. Freundlich und großzügig zu sein, hindert sie daran, mögliche Hinterhältigkeiten zu entdecken. Leider macht sie das für skrupellose Menschen zu einer leichten Beute. Es wird sicherlich helfen, ein wenig misstrauischer zu sein. Außerdem ist es wenig hilfreich, Dinge und Menschen durch eine rosa Brille zu betrachten.


Werfern wir nun eine Blick auf die einzelnen Tiere des Kreises, um zu sehen, welche Wirkung das Erd-Schwein auf sie haben kann:

Schwein(*) (1911, 1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019):
Im einem Jahr, in dem ein Verwandter das Zepter führt, darf man es sich so richtig gut gehen lassen. Ruhe und Entspannung sind angesagt, es darf sich alles in Ruhe stabilisieren. Das bietet mehr Raum für neue Interessen, für mehr Zeit für Familie und Freunden, und auch für neue Kooperationen. Diskrepanzen lassen sich am besten mit Objektivität und gesundem Abstand lösen.

Der Monat der Schlange, 05. Mai 2019 - 06. Juni 2019, lässt nicht übermäßig viel Gutes erwarten. Es hilft, sich der Begleitung eines "Tigers" zu vergewissern.

Ratte(*) (1900, 1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008):
Es hilft, Ruhe zu bewahren. Einige Projekte könnten ein wenig schwierig werden. Wer Altes nicht zum Abschluss bringt, wird sich schwer tun, mit Neuem zu starten. Sich auf Familie und Freunde zu konzentrieren ist genauso gut, wie sich an den angenehmen Dingen des Leben zu erfreuen. Mit Geduld und Aufmerksamkeit wird das Leben entspannter. Wer seine Ziele klar formulieren kann, ist im Vorteil. Das Erd-Schwein wird helfen, die Ziele zu erreichen.

Der Monat des Pferdes, 06. Juni 2019 - 07. Juli 2019, sollte nicht für weitreichende Entscheidungen oder zur Regelung finanzieller Angelegenheiten genutzt werden. Der "Büffel" ist immer ein guter Begleiter.

Büffel(*) (1901, 1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009):
Das Beste wird sein, das bisher Erreichte zu genießen. Auch das Aufladen der eigenen Batterien ist wichtig. Geduld zu üben und innere Zufriedenheit zu finden, ist deutlich besser, als eifersüchtig auf die Erfolge anderer zu schielen oder unüberlegt neue Unternehmungen zu starten. Die Beziehungen zu anderen Menschen sollten gepflegt werden, so manche kann sich sogar als nützlich erweisen. Die Liebe steht unter einem guten Stern.

Der Monat der Ziege, 07. Juli 2019 - 07. August 2019, sollte zur Entspannung genutzt werden, wichtige Aktivitäten werden keine Früchte tragen. Es ist empfehlenswert, die Gesellschaft von "Ratten" zu suchen.

Tiger(*) (1902, 1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010):
Sich nicht in die Karten schauen zu lassen, ist eine gute Idee. Am wichtigsten ist es jedoch, einen sehr guten Überblick über die eigenen Finanzen zu behalten. Es ist nicht ratsam, Risiken einzugehen, weder bei Investitionen noch bei der Wahl neuer Geschäftspartner. Berufs- und Privatleben erfordern in diesem Jahr absolute Klarheit. Eine Liebesbeziehung kann nur gedeihen, wenn Gefühle offen gezeigt werden.

Eine besondere Herausforderung wird der Monat des Affen sein, 07. August 2019 - 07. September 2019. Tun Sie, was Sie am besten können, und sammeln Sie Schwung für den Rest des Jahres. Ein "Schwein", z.B. der Jahresregent, ist ein verlässlicher Freund und Helfer.

Hase(*) (1903, 1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011):
Ein gutes Jahr für subtile Menschen. Es ist gut, von einem Verbündeten, dem Schwein, unterstützt zu werden. Das Streben nach Sicherheit und Zufriedenheit wird erfolgreich sein, der kreativen Seite wird nun mehr Aufmerksamkeit zukommen. Dennoch ist es ratsam, realistisch zu bleiben. Auch wenn es beruflich sehr gut läuft, auch wenn ein wichtiger Karriereschritt möglich ist, kann sich u.U. erst nach einer Verzögerung eine positive finanzielle Auswirkung zeigen. Wer langfristig denkt und handelt, wird zu den Gewinnern gehören.

Die Zeit zwischen dem 07. September 2019 und dem 08. Oktober 2019, dem Monat des Hahnes, fordert Rückzug in allen Bereichen. Ein "Hund" ist immer ein vertrauenswürdiger Freund.

Drache(*) (1904, 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012):
Die Last und die Einschränkungen des vergangenen Jahres weichen. Die Zeit ist gekommen, um Fahrt aufzunehmen. Das Erd-Schwein erlaubt mehr Freiheit und Spontanität. Aber es ist nicht das Berufsleben, das besondere Aufmerksamkeit erfordert. In diesem Jahr sollte der Fokus auf Familie und Freunde liegen, auf der Gestaltung persönlicher Beziehungen. Das ist das, was hilft, inneren Frieden zu finden. Wenn Familienangelegenheiten geklärt werden müssen, können sie nun zu einem guten Abschluss gebracht werden. Der weltliche Erfolg hat eine niedrige Priorität.

Der Monat des Hundes, 08. Oktober 2019 - 07. November 2019, wird möglicherweise herausfordernder als andere Monate. Der "Hahn" weiß Rat.

Schlange(*) (1905, 1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013):
Auch Vorsicht kann Irritationen oder Missgeschicke nicht vermeiden. Wahrscheinlich wird es Hindernisse und Konfrontationen geben, die sich aus einer Fehleinschätzung der Situation ergeben. Nur wer sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen lässt und den Dingen objektiv auf den Grund geht, kann gewinnen. Der offizielle Gegner des diesjährigen Herrschers zu sein, kann alles komplizierter machen. Liebe und Romantik stehen in diesem Jahr unter einem besseren Stern.

Der Monat des Schweins, 07. November 2019 - 07. Dezember 2019, sollte ausschließlich zur Entspannung und Rückzug genutzt werden. Mit einem einen "Affen" an der Seite, lässt sich einiges besser ertragen.

Pferd(*) (1906, 1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014):
Der Gegenwind kann in diesem Jahr stark sein, das Geschäftsleben könnte kompliziert werden. Konzentration und die Übernahme von Verantwortung helfen, jede Hürde zu nehmen. Die Stimmung ist in diesem Jahr gut. Enthusiasmus ist ein guter Navigator durch alle Abenteuer und Unwägbarkeiten. Es wird jedoch nicht empfohlen, in finanziellen Angelegenheiten Risiken einzugehen. Euphorischer Leichtsinn kann teure Folgen haben. Romantische Gefühle sind in diesem Jahr sehr gefragt.

Der Monat der Ratte, 07. Dezember 2019 - 05. Januar 2020, wird eine große Herausforderung sein. In Gesellschaft einer "Ziege" zu sein, hilft, die Dinge leichter nehmen zu können.

Ziege(*) (1907, 1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015):
Die Allianz mit dem Schwein wird das Jahr richtig gut werden lassen. Beruflich läuft alles bestens, Engagement wird reichlich belohnt. Besondere Fähigkeiten sind jetzt in allen Lebensbereichen gefragt und werden sehr geschätzt. Viele Dinge passen einfach zusammen. Auch im Privatleben wird alles wunderbar laufen. Diejenigen, die noch alleine durch's Leben gehen, haben in diesem Jahr gute Chancen, eine sehr enge Bindung einzugehen.

Wer Hilfe braucht, sollte sich an das "Pferd" wenden. Im Monat des Ochsen, 05. Januar 2020 - 04. Februar 2020, sollte nichts von Wichtigkeit erledigt werden.

Affe(*) (1908, 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016):
Sehr dynamische Zeiten für aktive Menschen. Dinge, die professionell in Bewegung kommen, können entweder Freude und Erfüllung oder viel Hektik und Stress bringen. Nur wer kompromissbereit ist, darf sich zu den Gewinnern zählen. Aber Flexibilität hilft nur im Geschäftsleben. Im Privatleben werden Vertrauen und Ehrlichkeit immer wichtiger. Wer nur halbherzig bei der Sache ist oder mehrere Eisen im Feuer hat, kommt nicht weit.

Das Jahr beginnt mit dem anspruchsvollsten Monat, dem Monat des Tigers. Es empfiehlt sich, die Zeit vom 04. Februar 2019 - 05. März 2019, zu nutzen, um nur langsam, aber stetig Dampf aufzubauen. Die "Schlange" ist ein wahrer Freund.

Hahn(*) (1909, 1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017):
Je mehr Vertrauen andere in uns haben, desto anspruchsvoller werden im beruflichen Bereich die Projekte oder Aufgaben. Je niedriger die Fehlerquote, desto höher die Wertschätzung für alle Bemühungen und Arbeiten. Das lässt sich leicht bewerkstelligen, und damit steigt auch die Vertrauenswürdigkeit steigt. Dies wiederum sichert die notwendige Unterstützung bei der Lösung von Problem. Schwelende Diskrepanzen können endlich beseitigt werden, Harmonie im Privatleben steht ins Haus.

Der Monat des Hasen, 05. März 2019 - 05. April 2019, mag ein wenig herausfordernd sein. An der Seite eines "Drachen" lässt sich alles leichter ertragen.

Hund(*) (1910, 1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018):
Selbst die besten Pläne funktionieren nicht immer. Mehr Flexibilität ist gefragt, um so oft wie möglich Anpassungen vorzunehmen. Der Fokus liegt auf der Bewältigung harter Prüfungen im Tagesgeschäft, nicht auf großen Karrieresprüngen. Gute Möglichkeiten, mit Ehrlichkeit zu punkten. In persönlichen Beziehungen entsteht Harmonie durch das Ausdrücken der eigenen Gefühle. Finanziell könnte es eine unerwartet nette Überraschung geben.

Der Drachenmonat, 05. April 2019 - 05. Mai 2019, wird eine harte Prüfung für die Geduld sein. Der "Hase" macht vor, wie man ausweicht und Haken schlägt.

Dieses Jahr nennen wir das Jahr des Erd-Schweins. Mit den Augen der chinesischen Astrologie gesehen, sprechen wir von einem Yin-Erde/Yin-Wasser-Jahr. Die Yin-Erde steht für flaches Land, für Weite. Das Yin-Wasser des Schweins enthält verstecktes Yang-Wasser und Yang-Holz. Yang-Holz ist ein großer, kräftiger Baum, Yang-Wasser stellt unter anderem einen großen Fluss dar. So kann das neue Jahr 2019 als Fluss dargestellt werden, der in Richtung Flachland fließt. Allerdings könnte er Erde mit sich reißen und wegspülen.

Beim Übergang vom Yang-Erde-Hund von 2018 zum Yin-Erde-Schwein von 2019 kann es durchaus geschehen, dass die Berge abrutschen und als Lawine Richtung Flachland stürzen. Das impliziert, etwas Unerwartetes und Unglaubliches kann leicht passieren. Große Unternehmen oder jemand, der 2018 stark und gut dasteht, könnte schnell frustriert werden, wenn es keinen umsichtigen Plan gibt, ein drohendes Fiasko abzuwenden. Dann kann das Jahr des Erd-Schweins zu einem wahren "Erdrutschjahr" werden.

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin lehrt uns, die Yin-Erde/Yin-Wasser-Konstellation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Die Erde steht für Stabilität, für das Ausruhen, für die Rückkehr in die eigene Mitte nach aktiven Phasen. Die Milz ist das Organ, das dafür verantwortlich ist, dass wir das bewerkstelligt bekommen. Sie spielt eine entscheidende Rolle im Verdauungsprozess und trennt nutzbare von unbrauchbare Anteile unserer Nahrung. Gleichzeitig versiegelt sie die Gefäße, kontrolliert das Blut und versorgt die Muskeln und Extremitäten mit den notwendigen Nährstoffen. Ist die Milz gesund, stärkt sie unsere körperliche Vitalität und gibt Muskeln und Bindegewebe die nötige Elastizität.

Wenn die Milz nicht so funktioniert, wie die Natur es vorsieht, beginnen wir nachzudenken, können unsere Gedanken nicht mehr loslassen. Die Kreise unserer Gedanken werden immer enger, so dass wir diesen Spiralen nicht entkommen können. Gerade heute dreht sich unser Denken um unsere Arbeit und das Unternehmen, für das wir arbeiten, die Finanzen und das Wohlbefinden unserer Familien. Das Leben selbst ist hart und kompliziert genug, und solche Gedankenspiralen machen es für uns immer schwerer. Wir fühlen uns am Ende müde, ausgelaugt und erschöpft, machtlos, und nicht wirklich in der Lage, konzentriert zu tun, was getan werden muss. Externe Faktoren wie denaturierte Lebensmittel, zu viel ungekochte Rohkost, zu viel Milchprodukte und Bewegungsmangel tun ihr Übriges.

 

Die Milz freut sich über jede Berührung, die wir erleben, über Umarmungen von lieben Menschen ebenso wie über Massagen. Liebevolle und fürsorgliche Nähe, in ihrer intimsten Form, wenn eine Mutter ihr Neugeborenes stillt, gibt uns ein Gefühl der Geborgenheit und stärkt uns psychisch und physisch.

Auch die bewusste Erfahrung der Natur stärkt unsere Milz. Es gibt einen Grund, warum wir die Natur "Mutter Erde" nennen. Barfußgehen durch den Morgentau, Gartenarbeit oder einfach nur im Gras liegen, stärken die Milz. Leider hilft es wenig, wenn wir nur sporadisch aktiv werden. Disziplin ist schon erforderlich. Wenn wir von dem profitieren wollen, was wir mit und für uns selbst und unsere Milz tun können, dann ist es, es regelmäßig zu tun.

 

Wasser steht für Rückzug, Ruhe und Erholung, für das Sammeln von Kraft für neue Unternehmungen. In unserem Körper wird das Yin-Wasser durch die linke Niere dargestellt. Sie produziert Knochenmark, Knochen und auch Zähne und sorgt dafür, dass unser Gehirn in einem gesunden Zustand bleibt. Sie ist für die Verteilung und Verdunstung des Wassers in unserem Körper verantwortlich und reguliert die Ausscheidung mit Hilfe der Blase.

Energetisch gesehen steht die Niere für das Überleben und den Fortpflanzungsinstinkt. Wenn die Niere stark ist, ist es auch unser Lebenswille. Mit Ausdauer und Initiative erreichen wir unsere Ziele. Wir werden uns nicht so leicht von unseren Absichten abbringen lassen.

Die Emotionen Angst und Schock haben eine besondere Wirkung auf die Niere. Der Ausdruck "sich vor Angst die Hose machen" zeigt deutlich, wo der Ursprung liegt. Angst schwächt die Nieren, Minderwertigkeitsgefühle, Panikattacken oder Unsicherheitsgefühle verstärken die negative Wirkung. Erschöpfung und Abmagerung sind die Folge. Innere Unruhe mit der Unfähigkeit zur Entspannung wird stärker. Konstitutionelle Schwächen, Mangelernährung im Kindesalter, permanente Überarbeitung, Mangel an Entspannung, Schlafentzug, chronische Krankheiten und Medikamente können zu weiteren Komplikationen führen. Gerade in der heutigen Welt, in der emotionaler Stress wie Versagensängste, Verlustangst und geistige Überlastung immer häufiger auftreten, brauchen Menschen Vertrauen und das Gefühl von Stabilität Sicherheit.

Den berühmten "1 Gang runter schalten", ausreichend lange Ruhe- und Rückzugszeiten können unsere Reserven wieder auffüllen und die Nieren stärken. Der einfachste Weg, uns selbst dienlich zu sein, ist ausreichender Schlaf und Stille, die wir z.B. in der Meditation finden können.

In unseren Häusern, Wohnungen, Geschäften und Büros sollten wir den Nordwesten extensiv nutzen, denn er steht in diesem Jahr für Erfolg und Fortschritt. Aber Nordosten und Südwesten sollten in Ruhe gelassen werden. Besonders der SW sollte sehr ruhig gehalten, dort sollten keine Bauarbeiten, Erdarbeiten oder Renovierungen stattfinden. Hier sollte auch an nichts Wichtigem, gearbeitet werden. Dieser Bereich ist in diesem Jahr berufliche Angelegenheiten nicht zu gebrauchen. Hier ist der Bereich, in dem wir die frisch angesetzte Salz-Wasser-Münzen-Kur aufstellen müssen. Für weitere Unterstützung wenden Sie sich bitte an Ihren Feng Shui-Berater.

 

Chinesische Astrologen glauben, dass es schwierig sein wird, ein weiteres Sternzeichen zu finden, das so optimistisch ist wie das Schwein. Lasst uns zumindest so sein wie das Zeichen, das das ganze Jahr über uns herrschen wird. Mögen wir genug Ruhe finden, um uns stark zu machen, und mögen alle unsere Gedanken klar und ohne unnötige Wendungen sein.

 

(*) im Rahmen dieser Betrachtungen ist der Sonnenkalender für uns wichtig. Mit hinreichender Genauigkeit können wir sagen, dass alle aufgeführten Jahre jeweils am 04. Februar beginnen.

Hier finden Sie uns

888Beratungen
Am Birngarten 17
64372 Ober-Ramstadt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0) 6154 623131 +49 (0) 6154 623131

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2004 - 2018 Bodo Trieb